Beihilfen

Beihilfen des Bundes

Mit Beihilfen des Bundes sollen Schülerinnen und Schüler im Falle sozialer Bedürftigkeit bei ihrem Schulbesuch unterstützt werden und soziale Härten ausgleichen werden.

Dafür gibt es verschiedene Förderungen:

  • Schulbeihilfe (Anspruch ab der 10. Schulstufe)
  • Heimbeihilfe (Anspruch ab der 9. Schulstufe), und
  • Fahrtkostenbeihilfen (Anspruch ab der 9. Schulstufe, sofern ein Anspruch auf Heimbeihilfe besteht)

Achtung Frist: 31.12. des jeweiligen Schuljahres
 

  • Schülerunterstützungen zur Teilnahme an Schulveranstaltungen für Schüler an AHS (auch Unterstufe) und BMHS (Mindestdauer 5 Tage!)

Achtung Frist: 30.04. des jeweiligen Schuljahres
 

  • Besondere Schulbeihilfe für Studierende an höheren Schulen für Berufstätige im Prüfungsstadium
  • Ermäßigungen des Betreuungsbeitrages für ganztägige Schulformen (gilt für Bundesgymnasien-Unterstufe und einschließlich der in öffentliche Pädagogische Hochschulen eingegliederten Praxisschulen)
     

Die genauen Informationen zu den Beihilfen und den Anspruchsvoraussetzungen finden Sie hier auf der Webseite des Bildungsministeriums
 

Antragsformulare und Informationsblätter liegen in den betreffenden Schulen auf. Auskünfte zu den Beihilfen erhalten Sie an den Schulen sowie in der Bildungsdirektion für Tirol:

Bildungsdirektion für Tirol
6020 Innsbruck, Heiliggeiststraße 7, 3. Stock, Zimmer 03 006 oder 03 007

Bettina Lintner +43 512 9012- 9171, bettina [dot] lintner [at] bildung-tirol [dot] gv [dot] at
Christine Moser +43 512 9012-9172, christine [dot] moser [at] bildung-tirol [dot] gv [dot] at

 

Weitere Förderstellen

Amt der Tiroler Landesregierung, Landesgedächtnisstiftung,
Leopoldstraße 3/1
6020 Innsbruck
+43 512 508-3768  oder  +43 512 508-3759

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Tirol,
Maximilianstraße 7
6020 Innsbruck
+43 0800 225522-1515