Globales Lernen im Schulgarten

30. September 2022

Betrifft: Lehrerinnen und Lehrer, die Nachhaltigkeit praxisnah im Schulgarten umsetzen möchten

Die Pädagogische Hochschule Tirol bietet in diesem Schuljahr eine Fortbildung zum praxisorientierten Lernen im eigenen Schulgarten an.

Die Teilnehmer:innen erhalten einen Überblick zur Unterrichtsgestaltung, und lernen Methoden kennen, wie Globales lernen konkret im eigenen Schulgarten umgesetzt werden kann (zum Beispiel Linsen-Ziehen, Kompost-Sammeln etc). Ziel ist die Verknüpfung der Themen Globales Lernen, Sustainable Development Goals (SDGs) und der praktischen Arbeit im Schulgarten und mit Permakultur.

„Gesunde Schulen“ mit Gütesiegel ausgezeichnet

30. September 2022
von Bildungsdirektion für Tirol

Ein gutes Schulklima, Maßnahmen zur Gewaltprävention, die physische und psychische Gesundheit der PädagogInnen oder auch die Gestaltung des Schultages mit Ruhe- und Aktivierungspausen – das und vieles mehr macht eine Schule zur „Gesunden Schule“. Am 22. September 2022 fand die Verleihung des Gütesiegels „Gesunde Schule Tirol“ im BG/BRG Sillgasse in Innsbruck statt.

Insgesamt 27 Schulen erhielten das Siegel, das für gesundheitsfördernde Maßnahmen unter Beteiligung von Lehrpersonal, Eltern und SchülerInnen für jeweils drei Jahre vergeben wird. Neben der körperlichen Gesundheit stehen auch motivierende Arbeits- und Lernbedingungen und ein wertschätzendes Miteinander im Fokus des Gütesiegels.

Angelernter Arbeiter (m/w/d) im Raum Innsbruck

28. September 2022

angelernter Arbeiter (m/w/d)

An der Höheren Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Weinhartstraße 4, 6020 Innsbruck und an der Höheren Bundeslehranstalt Innsbruck, Technikerstraße 7a, 6020 Innsbruck, kommt ehestmöglich die Stelle eines angelernten Arbeiters (m/w/d) mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zur Neubesetzung.

Materialverwaltung (m/w/d)

28. September 2022

An der Höheren technischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt, Anichstraße 26-28, 6020 Innsbruck, kommt mit Wirksamkeit vom 1. Dezember 2022 eine Stelle in der Materialverwaltung (m/w/d) mit einem Beschäftigungsausmaß von 40 Wochenstunden zur Neubesetzung.

Digitale Grundbildung - Angebote des "A1 digital.campus"

23. September 2022

Betrifft: Lehrerinnen und Lehrer, die das Fach "Digitale Grundbildung" unterrichten bzw. digitale Inhalte im Unterricht vermitteln möchten

Der "A1 digital.campus" organisiert Online-Kurse für Schulklassen, in denen digitale Kompetenzen vertieft werden. Die Online-Kurse in Kooperation mit DaVinciLab bieten Schulklassen die Möglichkeit, mit modernen Tools eigene Software-Projekte zu entwickeln und Kollaborationsplattformen zu nutzen. Dabei erlangen sie ein Selbstverständnis im Umgang mit Technologie, um die digitale Welt von morgen aktiv mitzugestalten.

 

Forbildungen zum Thema Nachhaltigkeit

23. September 2022

Betrifft: Lehrerinnen und Lehrer, die das Thema "Nachhaltigkeit" im Unterricht behandeln möchten

Die Pädagogische Hochschule bietet regelmäßig Webinare und Fortbildungen rund um das Thema "Nachhaltigkeit" an. Die Fortbildungsveranstaltungen werden gemeinsam mit dem Klimabündnis Tirol organisiert. Auf dieser Unterseite veröffentlichen wir die aktuellen Angebote.

Trainee-Programm für junge Sportlerinnen

23. September 2022

Betrifft: Absolventinnen einer höheren Schule mit Sportschwerpunkt

Auch kommendes Jahr wird es wieder ein Trainee-Programm für Nachwuchssportlerinnen geben. Ziel ist, jungen Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren.

Im Jahr 2021 haben die ersten Trainees bereits sehr motiviert mit ihrem Ausbildungsprogramm österreichweit begonnen, 2022 folgte der zweite Ausbildungsjahrgang. Das 4-jährige Traineeprogramm wird u.a. vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport organisiert und nun zum dritten Mal öffentlich ausgeschrieben. Ziel ist ein Einsatz ab April 2023. Dieses einzigartige „training on und off the job“-Programm ist eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern in Richtung Gleichstellung im Sport.

Energiebewusst handeln - Tipps und Unterrichtsmaterial

23. September 2022

Das Leben in unserer Gesellschaft basiert zu einem großen Teil auf der sicheren Versorgung mit Energie. Die steigenden Preise für Gas, Öl und Strom stellen für viele Menschen eine Herausforderung dar. Auch unter Kindern und Jugendlichen und an den Schulen wir das Thema "Energie" diskutiert.

Können wir auch an unserer Schule Energie sparen?

Wie können wir den Kindern einen sensiblen Umgang mit Energie vermitteln?

Zu diesen Fragen hat das Bildungsministerium Materialien aufbereitet. Einerseits gibt es konkrete Tipps  zum sensiblen Umgang mit der Ressource Energie an Schulen, sowie ein passendes Informationsplakat. Die zweite Schiene dieser Kampagne umfasst Unterrichtsmaterialien rund um das Thema "Energie". Zusätzlich wurde der Schülerwettbewerb „energie:bewusst im Alltag“ ausgeschrieben, um Gedanken zum Energiesparen an den Schulen in den Vordergrund zu rücken.