Kinder laufen für Kinder

von Wilhelm Amort
18. Februar 2020

Kinder in Bewegung bringen, Gutes tun und dabei Spaß haben – das ist die Schul- und Spendenaktion „Kinder laufen für Kinder“, die auch in diesem Schuljahr wieder an den Start geht.
Die Aktion verbindet das soziale Engagement von Schülerinnen und Schülern mit dem Thema Bewegung auf einfache und spielerische Weise, ist für alle Schularten geeignet und kann ganzjährig durchgeführt werden, egal ob im Sommer mit Turnschuhen oder im Winter auf Langlaufski. Ob mit einem klassischen Benefizlauf oder Projekttag, unter dem Motto „sich bewegen, um etwas zu bewegen“ gibt es viele Optionen, die Aktion „Kinder laufen für Kinder“ umzusetzen.

Das Prinzip ist einfach:
Die Schule meldet sich direkt bei „Kinder laufen für Kinder“ per Fax, Telefon oder E-Mail an. Zur Vorbereitung und Umsetzung des Schullaufs stellt die Initiative ein umfangreiches, kostenloses Laufpaket mit allen notwendigen Organisations- und Informationsmaterialien zur Verfügung. Die Schule entscheidet mit den Schülerinnen und Schülern, welcher der drei Hilfsorganisationen die erlaufenen Spenden zu Gute kommen sollen. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich Sponsoren, die pro gelaufenem Kilometer einen Betrag spenden. Nach dem Lauf werden die Spenden eingesammelt und von der Schule direkt an die ausgewählte Hilfsorganisation überwiesen.

Es stehen drei Hilfsprojekte zur Wahl, die sich in unterschiedlichen Bereichen für Kinder und Jugendliche in Not in Österreich und der Welt engagieren:
CliniClowns Austria (Gesundheit)  
UNICEF Österreich (Bildung)
RAINBOWS-Österreich (Soziales)

Das „Kinder laufen für Kinder“-Team steht interessierten oder teilnehmenden Schulen stets beratend zur Seite, per E-Mail über
info [at] kinder-laufen-fuer-kinder [dot] at
oder telefonisch unter +49 89 2189 653-60.
Weitere Informationen zu den Spendenempfängern sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter:
www.kinder-laufen-fuer-kinder.at

Startschuss, Kinder starten in den Wettbewerb