Gütesiegel „Gesunde Schule“ vergeben

von Martin Fritz
28. Januar 2021

Insgesamt 62 Schulen dürfen in Tirol das Gütesiegel „Gesunde Schule“ tragen. In dem gemeinsamen Programm von Gesundheitskasse und BVAEB, Land, Bildungsdirektion und Pädagogischer Hochschule Tirol werden seit vielen Jahren jene Schulen ausgezeichnet, die sich besonders der Gesundheit der Schulgemeinschaft verschrieben haben.

Insgesamt trägt jede zehnte Tiroler Schule das Gütesiegel. Neu hinzugekommen sind nun die Volksschule Westendorf, die Mittelschulen in Brixlegg und Haiming, das BRG/BORG Schwaz, die HAK in Innsbruck, die Polytechnische Schule Schwaz sowie drei Einrichtungen im Bezirk Lienz (MS Virgental, BRG Lienz und HLW Lienz). Elf Bildungseinrichtungen wurden zum zweiten Mal ausgezeichnet und dürfen das Gütesiegel für drei weitere Schuljahre tragen.

Um das Gütesiegel tragen zu dürfen, muss sich die Schule für die ganzheitliche Gesundheitsförderung einsetzen. Dabei sollen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Eltern bzw. Erziehungsberechtigten eingebunden werden. Ziel ist es, den Lebensraum Schule für alle Beteiligten gesundheitsförderlich zu gestalten und motivierende Arbeits- und Lernbedingungen zu schaffen.

Alle Gütesiegelschulen sowie mehr Infos zum Projekt finden Sie unter folgendem Link: https://gesundeschule.tsn.at