Angebote für die Sommerferien 2021

von Bildungsdirektion für Tirol
29. Mai 2021

Auch für den Sommer 2021 gibt es wieder eine Reihe von Angeboten für Kinder und Jugendliche. Dabei steht, je nach Angebot, die pädagogische Förderung und/oder eine professionelle Ferienbetreuung im Vordergrund.

„Durch die Corona-Pandemie waren und sind die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern mit besonderen Herausforderungen konfrontiert. Deshalb war es mir ein großes Anliegen, dass in den Sommerferien 2021 wieder Angebote geschaffen werden, die zum einen die Kinder und Jugendlichen unterstützen. Zum anderen sollen auch die Eltern und Erziehungsberechtigten, die gerade aufgrund der Corona-Pandemie besonders gefordert waren und sind, entlastet werden,“ erklärt Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader.

1. Förderung in Deutsch, Mathematik: Sommerschule 2021 des Bundes

Ziel der Sommerschule 2021 ist es, drohenden Bildungsnachteilen entgegenzuwirken. Mit der Sommerschule ist vor einem Jahr eine erfolgreiche Initiative zum Wohle jener Kinder gelungen, die durch die Maßnahmen gegen die Covid-19-Pandemie mit Lernrückständen zu kämpfen haben. Rund 22.500 Schülerinnen und Schüler haben die Sommerschule im letzten Jahr bundesweit an 549 Standorten besucht.

Die Sommerschule richtet sich in erster Linie an:

  • außerordentliche Schülerinnen und Schüler mit geringen Deutschkenntnissen,
  • Schülerinnen und Schüler der Volksschule, die Aufholbedarf in den Unterrichtsgegenständen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht haben, sowie
  • Schülerinnen und Schüler der Mittelschule und AHS-Unterstufe, die Aufholbedarf in den Unterrichtsgegenständen Deutsch und Mathematik haben.

Ausschlaggebend für den Besuch der Sommerschule ist jedenfalls die Empfehlung der zuständigen Lehrkraft, der Klassenvorständin bzw. des Klassenvorstands beziehungsweise der Schulleitung. Nachmeldungen sind bis 21. Juni 2021 über die Direktion an der Schule des Kindes möglich.

Die Sommerschule findet in den letzten beiden Ferienwochen vom 30. August bis 10. September 2021 von 8:00 bis 12:00 an 60 ausgewählten Schulstandorten in Tirol statt. Das Angebot ist kostenlos, allerdings mit der Anmeldung verbindlich.

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Seite des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung: https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/zrp/sommerschule.html

2. Kostenlose Lernbegleitung: Sommerschule Plus von AK, BFI und Land Tirol

Die Arbeiterkammer Tirol ermöglicht seit Jahren ein umfangreiches Bildungsangebot, bei dem auch großer Wert auf effektive Nachhilfe gelegt wird. In diesem Sinne ist auch die Initiative „Kostenlose Lernbegleitung von AK, Land Tirol und BFI“ zu verstehen, die vom Land Tirol unterstützt wird. Gemeinsam wurde eine Lernbegleitung geschaffen, die Schülerinnen und Schülern durchgehend von den Osterferien bis zum Ende der Sommerferien die Möglichkeit gibt, Wissenslücken zu schließen und Neues spielerisch zu lernen. Die Kosten in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro werden zu gleichen Teilen von Arbeiterkammer Tirol und Land Tirol getragen. Folgende Angebote stehen noch zur Wahl:

Mit den Sommerferien startet die „Sommerschule Plus“, eine Kombination aus Lernhilfe in Deutsch, Mathematik, Rechnungswesen, Latein, Englisch, Italienisch und Französisch (ab der 5. Schulstufe) und Workshops aus den Bereichen IT & Technik, Kreativität & Sprachen sowie Forschen (ab der 1. Schulstufe). Die Angebote können bei Bedarf ganztägig sowie mit Mittagessen gebucht werden. Weitere Informationen finden Sie online unter https://sommerschule.ak-tirol.com.

Für den Start ins neue Schuljahr wird zusätzlich ab August die „Lernbegleitung Intensiv“ in Deutsch, Mathematik und Englisch angeboten (ab der 5. Schulstufe). Alle Kurse finden am BFI in Innsbruck sowie in den BFI-Bezirksaußenstellen statt. Informationen dazu erhalten Sie beim BFI Tirol unter 0512 / 59 6 60 bzw. per Mail an info [at] bfi-tirol [dot] at.

3. Sommer in Wildmoos

Auch heuer findet in Wildmoos bei Telfs/Seefeld wieder eine Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahren statt und wird ebenfalls aus Mitteln des Landes Tirol gefördert. Die Betreuung wird für die gesamten neun Wochen Sommerferien angeboten und setzt sich aus Lerneinheiten am Vormittag und Freizeitaktivitäten am Nachmittag zusammen.

Jede Wildmoos-Woche geht von Montag bis Freitag, von 07:30 bis 18:30 Uhr, und kostet 139,00 Euro (inklusive Betreuung, Essen und Transport). Für einkommensschwächere Familien gibt es die Möglichkeit, dieselbe Leistung für 79,00 Euro zu erhalten.
Des Weiteren bieten die Veranstalter Preisvorteile für die Buchung mehrerer Wochen und für Geschwisterkinder. Alle Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf www.wildmoos.tirol.

4. Musikalisch durch den Sommer: Sommermusikwochen 2021 der Landesmusikschulen

Schülerinnen und Schüler der Landesmusikschulen können in den Sommermusikwochen 2021 unter Anleitung von Lehrpersonen der Landesmusikschulen in verschiedenen Ensembles, Orchestern und Chören musizieren, singen und sich dabei mit unterschiedlichen Stilrichtungen auseinandersetzen. Im Mittelpunkt stehen das gemeinsame Musizieren und die Freude an der Musik.

Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Tiroler Landesmusikschulen und Studierende des Precollege des Tiroler Landeskonservatoriums von 6 bis 18 Jahren. Weitere Informationen zum Angebot, den Terminen und zur Anmeldungen werden auf der Webseite des Tiroler Musikschulwerks veröffentlicht: www.tmsw.at