Ärztinnen und Ärzte für Antigentests an Schulen gesucht

von Martin Fritz
12. November 2020

Die Bildungsdirektion für Tirol sucht in allen Bezirken Ärztinnen und Ärzte für die Durchführung von COVID-19-Antigen-Schnelltests an Schulen. Die eingesetzten Ärzte werden bei Auftreten eines Verdachtsfalls mittels eines Nasen-Rachen-Abstrichs einen Test vornehmen. Die möglichen Einsätze können zwischen 7:30 und 14:00 Uhr an Schultagen erfolgen, wobei sich Ärzte bei Interesse auch tageweise melden können.

Das Honorar (Werkvertrag) für diesen Dienst beträgt € 208,80 pro eingesetzter Stunde.

Bei Verwendung des eigenen PKWs ist auch eine Abrechnung des amtlichen Kilometergeldes von € 0,42 pro Kilometer möglich.

Die Organisation und Einsatzplanung erfolgt durch die Bildungsdirektion für Tirol. Für die Einsätze werden die Ärzte mit den zur Durchführung der Testungen notwendigen Materialien sowie entsprechender Schutzausrüstung ausgestattet.

Bei Interesse oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Dipl.-Päd. Wolfgang Haslwanter, BEd
+43 512 9012 9316
wolfgang [dot] haslwanter [at] bildung-tirol [dot] gv [dot] at