Bewerbung und Stellenausschreibung Pflichtschulen

Alle wichtigen Informationen zur Bewerbung finden Sie hier:

Die Bewerbung erfolgt mittels elektronischem Online-Bewerbungsformular. Befüllen Sie das Online-Bewerbungsformular nach den vorgegebenen Eingabespalten und Pflichtfeldern.
 

Notwendige Dokumente

Bitte bereiten Sie folgende Dokumente für die Online-Bewerbung im PDF-Format vor:

  • Staatsbürgerschaftsnachweis (für Nichtösterreicher ist auch die Übermittlung des Reisepasses möglich)
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse: Reifeprüfungszeugnis (Matura) oder Studienberechtigungsprüfung
  • Abschluss Lehramtsstudium Bachelor- oder Master of Education: Bescheid der Verleihung des akademischen Titels, Abschlusszeugnis;
  • Das Studium wurde noch nicht abgeschlossen:
    Bestätigung des Studienerfolges (Studienerfolgsnachweis/Leistungsnachweis) unter Angabe der ECTS

Es besteht ebenso die Möglichkeit einer Bewerbung, wenn Sie ein facheinschlägiges Studium in einem Unterrichtsgegenstand (zB.: Masterstudium in Physik) besitzen.

Bei einem ausländischen Studienabschluss beachten Sie bitte die Informationen zum Berufsanerkennungsverfahren.

Noch nicht vorhandene Unterlagen zum Zeitpunkt der Bewerbung (zB. Bescheid Bachelor, Master) sowie andere wichtige Mitteilungen (Änderungen Ihrer Bewerbung) übermitteln Sie per E-Mail (PDF-Format) an die Bildungsdirektion für Tirol:  office [at] bildung-tirol [dot] gv [dot] at

Das Online-Bewerbungsformular finden Sie hier:

 

Zugang ins BIDI (Bildungsdienste) mittels Passwort

Nachdem Sie das Online-Bewerbungsformular gesendet haben, wird es direkt an die Bildungsdirektion für Tirol übermittelt.

Nach vollständiger Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen erhalten Sie ein Informationsschreiben mit den

Zugangsdaten ins Portal Tirol. Im Portal Tirol erlaubt die Anwendung Bildungsdienste (BIDI) Einblick in die Jobbörse.

Die Jobbörse bietet die Möglichkeit zur Einsicht auf sämtliche ausgeschriebene Stellen sowie die Bewerbung anhand Ihrer entsprechenden Ausbildung.

Zur Information: Die Bildungsdienste sind leider nicht mit Apple-Endgeräte kompatibel.

 

LehrerInnenstellen für das Schuljahr 2022/23 (Hauptausschreibungen)

Freie LehrerInnenstellen werden im Portal Tirol (Bildungsdienste: Jobbörse)laufend ausgeschrieben.

Insbesondere sind Sie eingeladen, sich für Stellen in ländlichen, entlegenen Gebieten (zB. im Zillertal, Wipptal, Achental, Tannheimer Tal, Oberes Lechtal, Oberes Inntal (Nauders), etc) zu bewerben.

Eine Zusage erkennen Sie, indem sich der Status in der Jobbörse auf "positiv erledigt" ändert.

 

Sie interessieren sich für eine Lehrerreservestelle? Was bedeutet Lehrerreserve?

Stellen in der Lehrerreserve sind personelle Maßnahmen, welche für eine Weiterführung  des Unterrichts notwendig sind. Die Lehrerreserve hat daher den Zweck, bei Ausfällen von Lehrpersonen den Unterricht an den Pflichtschulen aufrechterhalten zu können. Neulehrerinnen und Neulehrer haben hierbei die Möglichkeit, Erfahrungen an verschiedenen Schulen zu sammeln. Hierbei ist große Flexibilität und ein Fahrzeug vorteilhaft. Sie erhalten neben Ihren Grundbezug für Ihren Einsatz in der Lehrerreserve zusätzliche Vergütungen:

Tagesgebühren: Höhe der Vergütung (steuerfrei): € 8,80 über 5 Stunden, € 17,60 über 8 Stunden

Kilometergeld:  € 0,42/km bzw. ab 36 km gilt eine Tagespauschale von 15 €/Tag (steuerfrei)

Vergütung öffentliche Verkehrsmittel: die Vergütung erfolgt laut Ticketnachweis

Forderungsnachweis für Reservelehrer zur Abrechnung von Fahrtkosten (Landeslehrpersonen) (DOCX, 59.72 KB)

 

Sie befinden sich noch im Studium?

Sie haben bereits ab einer Studienleistung von 120 ECTS die Möglichkeit, eine Bewerbung bei der Bildungsdirektion für Tirol einzureichen.

Weitere Fragen zur Anstellung beantworten Ihnen gerne die Ansprechpersonen der Bildungsdirektion für Tirol (Kontakt siehe unten).

 

Eintritt ab 01. Februar des Jahres:

Für einen Eintritt in den Pflichtschuldienst als Landesvertragslehrperson ab dem 2.
Semester wird Ihr Dienstverhältnis bis zum Ende des Unterrichtsjahres (Beginn der
Sommerferien) befristet. Ihre Bezüge werden daher nur bis zum Beginn der Sommerferien
(zB. bis 08.07.) ausbezahlt. Es ist daher eine erneute Bewerbung notwendig, wenn Sie mit
September wieder eintreten wollen.

Zusatz:

  • Diese Lehrpersonen haben die Möglichkeit, bis Ablauf vom 08.07.2022 auf offene Stellen als VersetzerInnen zu bewerben.
  • Sollte bis zum oben genannten Datum keine geeignete Stelle gefunden werden, muss sich die Lehrperson nochmals als Neulehrer/in auf eine offene Stelle bewerben.

Stellenausschreibung in Trient (Cognola)

Die Bildungsdirektion für Tirol sucht engagierte Lehrpersonen für das bilinguale Projekt Tirol-Trentino an der Volksschule in Cognola für 22 Wochenstunden (Vollzeit). Aufgrund der aktuellen Situation werden heuer auch erstmalig Studierende mit dem Lehramt Italienisch eingestellt, die noch in der Ausbildung sind.

Nähere Infos:

Informationen für Bewerberinnen und Bewerber sowie für Neulehrerinnen und Neulehrer an allgemeinbildenden Pflichtschulen:

Anleitung für die Bewerberdatenbank (alle Infos über die Jobbörse und Bewerbung im BIDI):

 

Ansprechpersonen für Rückfragen:

Bildungsregion Tirol Mitte (Innsbruck, Innsbruck-Land, Schwaz) sowie für technische BIDI Angelegenheiten:

Hannes SCHACHER
0512 9012 9204

Bildungsregion Tirol West (Imst, Landeck, Reutte) und
Bildungsregion Tirol Ost (Kufstein, Kitzbühel, Lienz):

Eva-Maria HANIKA, BA
0512 9012 9188